Direkt zum Inhalt
 © Florian Lierzer © Florian Lierzer © Florian Lierzer © Florian Lierzer

Raumteiler mit Zimmergrün

10.10.2019

Christina Eberles Raumteiler-Möbel mit Stahlrahmen bietet auch Platz für Pflanzen.  

Anzeige

Christina Eberle hat in der Meisterklasse der Grazer Ortweinschule einen Raumteiler mit Korpuselementen in Eiche entwickelt, der von einem doppelten Rahmen aus Stahl eingefasst wird – und der neben Stauraum auch Platz für Zimmerbegrünung bietet.
Auf der linken Seite des Möbels sind drei Korpusse über die gesamte Höhe turmartig angeordnet und mit Abstandhaltern verleimt. Von den beiden würfelförmigen Korpussen rechts unten wiederum kann der mittlere als Blumentopf verwendet werden, der zweite ist mit zwei Schubladen ausgestattet. Im Freiraum darüber werden drei weitere Blumentöpfe platziert, befestigt sind diese am Stahlrahmen bzw. am daneben liegenden, hochformatigen Korpuselement. Der „Turm“ besteht aus zwei Drehtürkorpussen, die individuell nach Standort eingeräumt werden können. Der Ladenkorpus in der Mitte verfügt über zwei kleinere Laden, von denen eine als Innenlade ausgeführt ist.

Materialwahl

Als Materialien für die Korpusse hat Eberle ausschließlich Dreischichtplatten in Eiche verwendet. Sämtliche Laden sind von Hand mit Schwalbenschwanzzinken und aus massivem Eichenholz gefertigt. Die Oberfläche ist mit Weißöl behandelt, um die Natürlichkeit des Holzes zu unterstreichen. Der Rahmen, die Griffe, der Sockel, die Abstandhalter und die Winkel mit Abstandhalter sind aus Stahl mit einer schwarz-matten Pulverbeschichtung veredelt. Damit die Blumentöpfe ohne Bedenken bepflanzt werden können, wurden hierfür Edelstahleinsätze gefertigt und mit einer rundum laufenden Griffleiste versehen, was ein leichtes He­rausnehmen ermöglicht. (red/eberle) 

Weitere Artikel