Direkt zum Inhalt
Die mobile Unterflur-Zugsäge Mafell Erika 85 schneidet sicher und präzise Plattenwerkstoffe und Vollholz.
Die mobile Unterflur-Zugsäge Mafell Erika 85 schneidet sicher und präzise Plattenwerkstoffe und Vollholz.
© Mafell

Robust & präzise

03.10.2019

Bei der neuesten Generation der Mafell Erika stand vor allem die Optimierung der Sicherheit im Fokus

Anzeige

Für eine Generation von Holzhandwerkern ist die Mafell Erika zum Gattungsbegriff einer mobilen Unterflur-Zusäge geworden. Auch nahezu 40 Jahre nach der Markteinführung kann die neueste Generation in puncto Präzision, Robustheit und Sicherheit punkten. 
Mit einer Zuglänge von 430 mm, der Schnitthöhe von 85 mm und der Kraft des 2500 W starken Cuprex-Motors der Mafell Erika 85 ist diese mobile Unterflur-Zugsäge geeignet für Zuschnitte von Plattenwerkstoffen und Vollholz. Bei der neuesten Generation stand vor allem die Optimierung der Sicherheit im Fokus, ohne dass damit Einbußen bei Funktionalität und Präzision einhergehen sollten. Die Unfallgefahr wird durch den seitlichen Eingriffschutz der im Sichtbereich transparenten Abdeckhaube reduziert. Für optimale Sichtbedingungen am Sägeblatt wird zudem der Schnittbereich mit einem sensorgesteuerten LED-Licht ausgeleuchtet. 
Auch mit neuer Schutzhaube lässt sich die Erika schnell für präzise Tauchschnitte umrüsten. Dazu sind nur die Schutzhaube und der Spaltkeil abzumontieren. Ebenso einfach geht nun der Sägeblattwechsel vonstatten. Vor allem in der Werkstatt wird die Maschine universell eingesetzt und macht bei den vielfältigen Plattenwerkstoffen und Oberflächen den Einsatz verschiedener Sägeblätter notwendig. Der Sägetisch aus Aluminiumprofilen ist rundum mit einem Schwalbenschwanzprofil umsäumt. Daran lassen sich Anschläge und Sonderzubehör befestigen. (red/mafell)  www.mafell.de

Weitere Artikel